Das Training von der Stange?

Home/Allgemein/Das Training von der Stange?

Das Training von der Stange?

Ein bischen schon. Es hat seine Vorteile. Ich möchte Ihnen gern erklären, wie ich auf  „One Enterprise – One Charisma“ gekommen bin. Oft lese ich, charimatische Menschen sind gut für Unternehmen und ich glaube daran. Wenn das stimmt, müssen Unternehmen nur mehr Charismatiker einstellen. Stimmt oder… in ihrem Unternehmen entwickeln.

Charisma entwickelt sich einerseits durch Selbsterkenntnis und andererseits durch das Anerkennen von Gegenbenheiten, die sie erstmal nicht verändern können. Abhängigkeiten erkennen sie nicht nur an, sondern respektieren diese. Für manche sicher ein Gegensatz, für mich ist es eine Einheit. Was ich nicht anerkenne, kan ich ich nicht verändern.

Mich interessierte was Charismatikern für Fähigkeiten zugeschrieben werden. Als ich es las, dachte ich mir, diese Fähigkeiten braucht eine gute Führungkraft und ein guter Vertriebsmitarbeiter.

Wenn ich meine Mitarbeiter als Kunde betrachte, dann bin ich als Führungkraft im höchsten Maße Vertriebsmensch. Wenn ich in einer Verhandlung, nicht das Gespräch führe, wird die Verhandlung schwerer.

Mal angenommen, Sie stimmen mir zu. Dann macht ein Training für mehr Charisma absolut Sinn. Und wenn Sie sich jetzt vorstellen, dass Sie Charismatiker im Unternehmen haben, dann fragen Sie sich doch mal, ob Sie so einem charismatischen Menschen ein Rhetorik Seminar anbieten wollen? Nein, er braucht es nicht. Braucht so ein Mensch ein Telefontraining? Nein. Braucht er ein Training für „schwierige Mitarbeitergespräche“? Nein.

Merken Sie wie ein Training für mehr Persönlichkeit oder mehr Charisma, auf einmal absolut Sinn macht und wie viel Kosten Sie sparen können?

Was unterscheidet uns von herkömmlichen Trainings. In herkömmlichen Trainings wird Wissen vermittelt und es wird auch hin und wieder geübt. In einem Workshop mit einem Seminarschauspieler wird nicht nur das Wissen vermittelt, sondern auch das Gefühl dazu. Teilnehmer selber merken, wie wenig wertschätzend man ist, wenn man sich nur auf technische Details fokussiert und diese präsentiert. Die Kopplung von Gefühlen und kognitive Erkenntnissen, bringt die Nachhaltigkeit.

Wir verändern Einstellungen und nicht die Rhetorik. Wir verändern die innere Haltung anstatt, Tricks zu lehren. Aufrichtig und wertschätzend und manchmal auch mit klaren Worten.

Innere Einstellungen können sich sehr schnell ändern. Mal angenommen sie treffen eine Person, die sie nicht mögen und sie sind nicht abhängig von ihr. Mal angenommen sie treffen später die gleiche Person wieder und merken, es ist Ihr Vorgesetzter. Sie werden ihre innere Einstellung ändern, sofern Ihnen ihr Job nicht egal ist.

Sie wollen mehr Details?

2017-03-06T20:07:49+00:00

Leave A Comment

Your SEO optimized title